So erkennen Sie fair gehandelte Präsentsträuße

S

Schnittblumen, die zu einem besonderen Anlass verschenkt werden, kommen selten aus einem einheimischen Treibhaus, sondern aus Monokulturen in Afrika oder Südamerika. Die Löhne und Arbeitsbedingungen sind dort oft äußerst schlecht. Wollen Sie sicherstellen, dass Ihr Blumengruß unter fairen Bedingungen erzeugt wurde, dann entscheiden Sie sich bewusst für Schnittblumen aus fairem Handel. Auf www.blumenversand24.com finden Sie viele kreative Ideen für Ihre Online-Blumenbestellung.

Das Transfair-Siegel kennzeichnet sozial verträglich erzeugte Blumen72654-blumenstrauss-fuer-verliebte

Ein Online-Blumenversand mit fair gehandelter Ware ist am Fairtrade-Siegel zu erkennen. Ein schwarzes Rechteck weist gelbe und blaue Flächen auf, die an das Zeichen des Ying und Yang erinnern. Darunter ist der Schriftzug „Fairtrade“ angebracht. Blumensträuße mit diesem Kennzeichen werden nicht wie konventionell erzeugte an der niederländischen Pflanzenbörse gehandelt, sondern direkt aus den Herkunftsländern nach Deutschland eingeführt. Ein zusätzlicher Vorteil: Die Blumen trocknen nicht vorzeitig.

Die Standards des Fair-Trade-Siegels

Mit der Vergabe des Fairtrade-Siegels sind strenge Verpflichtungen der angeschlossenen Unternehmen verbunden. Es gelten internationale Fairtrade-Standards, die regelmäßig kontrolliert werden. Geregelte Arbeitszeiten sind einzuhalten und Maßnahmen für den Gesundheitsschutz und die Arbeitssicherheit durchzuführen. Für die Beschäftigten werden Sozialleistungen gezahlt und Kinderarbeit ist verboten.

Wie wirkt sich das Fair-Trade-Konzept auf den Preis aus und wohin fließen die Aufschläge?

Fair gehandelte Blumen sind teurer als herkömmliche. Der Importeur zahlt einen Aufschlag von 10 Prozent, den er den Floristen weiterverrechnet und der sich auf den Endpreis auswirkt. Der Aufschlag wird direkt an den Erzeuger abgeführt, beispielsweise die Blumenfarm oder eine Gemeinschaftsorganisation. Dort wird das Geld für die Gesundheitsversorgung, Schulen oder andere Gemeinschaftsprojekte verwendet.

Passend zum Thema:  Der Mensch - ein Gesamtkunstwerk

Über den Autor

Anja

Bequemer geht es wirklich nicht: Blumenstrauß und Grußkarte online aussuchen und direkt online oder per Telefon den Auftrag für die Lieferung erteilen. Besteht die Gefahr, dass der Beschenkte nicht zu Hause ist, sollte man einen Blumenversand beauftragen, der den Strauß auf jeden Fall persönlich abliefert und nicht etwa beim Nachbarn abgibt.

Schon 2 Kommentare

Das könnte dich interessieren:

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me