Google Play und die Kreditkartenzahlung

G

Wie jedem der das Internet nutzt bekannt sein sollte hat sich Google über die Jahre ein Medien- und Informationsimperium aufgebaut. Inzwischen wird im Playstore eine Vielzahl an virtuellen Gütern wie Musik, Bücher, Filme, Apps und Spiele angeboten doch will man den Playstore im vollen Umfang nutzen muss man zahlen. Google verfolgt eine sehr strikte Zahlungspolitik: Kreditkarte oder Pech gehabt. Bei dieser Einstellung merkt man direkt, dass das Unternehmen aus den USA kommt wo die Kreditkartenzahlung so unabdinglich wie die Luft zum Atmen ist.

In Deutschland und anderen Ländern gehört eine Kreditkarte noch längst nicht zum Inventar eines jeden Menschen und so stößt man beim Playstore auf eine deutliche Einschränkung, wenn man eben nicht über eine Kreditkarte verfügt. Jetzt gibt es natürlich verschiedene Lösungsansätze, man könnte sich beispielsweise seine Anwendungen über Drittanbieter auf legalen oder illegalen weg ziehen. Möchte man das legal über andere Apps tun, wird man schnell merken, dass Google dort einen Riegel vorgeschoben hat, wer nämlich seit neustem Apps im Playstore veröffentlichen möchte stimmt ausdrücklich zu, dass die Anwendung nicht über andere Drittanbieter veröffentlicht werden darf. Hm blöd und zugleich sehr fraglich, immerhin sollte es den Entwicklern freistehen wie sie ihre Anwendungen veröffentlichen. Ein anderer Weg wäre sich die .apk Dateien über diverse Tauschbörsen oder Websites zu beschaffen, auch hier ist das mit Sicherheit nicht im Sinne von Google oder den Entwicklern der Anwendungen, weil sie so natürlich keinen einzigen Cent sehen, außerdem wäre dann noch das Problem mit den Updates… immer alles manuell abzudaten kostet Zeit, die man sich durch den Kauf im Playstore ersparen könnte.

Passend zum Thema:  Friendzoned

Ist dann immer so ein persönliches Ding wie man das gerne handhaben möchte, aber wer wirklich gewillt ist alles auf legalen Weg zu betreiben und die Entwickler in ihrer Arbeit zu unterstützen kommt um eine Kreditkarte nicht herum. Selbst In-App-Zahlungen wurden auf das Google Wallet beschränkt, sodass es laut den neuen Google-Richtlinien untersagt ist andere Anbieter wie PayPal und Co. in die App zu integrieren.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wo kriegt ich eine günstige Kreditkarte her?

Wenn man an Kreditkarten denkt, fällt einem zunächst ein weiterer Punkt der mit Geld zu tun hat ein… Gebühren. Kreditkarten sind meist teuer und kosten oft auch dann Gebühren, wenn sie nicht genutzt werden, außerdem dauert es mitunter einige Zeit bis man seine Kreditkarte bekommt, Abhilfe schafft hierbei die Wirecard oder vielmehr ein Ableger davon die mywirecard.

Die mywirecard ist eine digitale Kreditkarte auf Guthabenbasis, sprich man zahlt erst Geld via Überweisung oder Direkteinzahlung ein und kann dann über sein Guthaben frei verfügen, die Gebühren sind dabei recht annehmbar. Um die Karte freizuschalten muss man anfangs lediglich 10€ auf das Onlinekonto einzahlen (was man ja sowieso macht, um sie nutzen zu können).

Einzahlungen per Überweisung kosten unabhängig vom Betrag 1€, Auszahlungen ebenfalls. Die Bareinzahlung im Einzelhandel beläuft sich auf 4% des eingezahlten Betrags, mindestens jedoch 1€.

WD_Infografik

Abgesehen davon, dass die mywirecard nur als Onlinekonto geführt wird hat sie sonst keine Einschränkungen und ist auf jeden Fall dann sinnvoll, wenn man oft im Internet einkauft. Die Beantragung der Karte dauert keine 5 Minuten, die Freischaltung (je nach Bank) zwei bis drei Tage. Ausführliche Informationen findet ihr auf der offiziellen Website und unter den nachfolgenden Links:

Passend zum Thema:  "csgo.exe funktioniert nicht mehr" und wie es wieder läuft

https://secure.wirecardbank.com/mywirecard/RegistrationStart.html?languageCode=de
https://secure.wirecardbank.com/mywirecard/ShowFees.html


Also published on Medium.

Über den Autor

Eric

Mitte, Anfang 30 oder sowas, Energyjunkie und leidenschaftlicher Gamer. meska.me ist meine persönliche Blog-Mischmasch-Alles-Seite auf der ich hin und wieder Gedanken und Eindrücke rund um Themen die mich eben derzeit beschäftigen veröffentliche.

ein Kommentar bisher

Das könnte dich interessieren:

Neuste Kommentare

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me