Mars: Beziehungen

M

Das solltest du zuerst lesen: Venus: Beziehungen

Und so scheiden sich die Geister, auch, wenn ich jeden von ihr genannten Punkt verstehen und akzeptieren kann.

Es ist schwer zu widersprechen, weil ich das eigentlich gar nicht will… doch auf der anderen Seite… nun.

Beziehungen sind ein Thema, dass ich in den vergangenen Jahren schon so oft angeschnitten habe, doch man(n) entwickelt sich weiter, daher finde ich den Denkanstoß in die Richtung schon ganz gut.

Ich lebe schon immer getreu dem Motto: „Lieber allein, als in schlechter Gesellschaft.“, doch inzwischen bin ich schon so lange single, dass mir irgendetwas fehlt.

Mir fehlt es sich zu streiten, gemeinsam zu lachen, zu lieben, Nähe und Verbundenheit, aus Zwei Eins zu machen und ein Stück des Lebenswegs gemeinsam zu gehen.

Traurig ist nur, dass, um so mehr ich darüber nachdenke, mir um so klarer darüber werde, dass ich noch nie eine richtige Beziehung hatte oder zumindest nicht so, wie ich mir das vorstelle.

Ich habe schon immer die Pärchen bewundert, die für einander einstehen, gemeinsam durch dick und dünn gehen und sich gegenseitig halt geben. Niemand verlang, dass mein Partner die komplette Last meiner Probleme übernimmt, doch hin und wieder ist es ganz hilfreich, wenn einem jemand zur Hand geht und dabei mein ich nicht nur einen Handjob am frühen Morgen.

Es gibt genug Probleme, die man niemandem auflasten möchte, weder seinen Freunden, noch seinem Partner oder gar der Familie. Dennoch ist es gut, wenn es da jemanden gibt, auch, wenn es nur ist, um zu wissen, dass man nicht ganz allein auf der Welt ist.

Passend zum Thema:  Wenn das Herz mal wieder schneller schlägt

Im Laufe meines Lebens konnte ich genug Erfahrung sammeln, um zu wissen, dass dieses ganze „Alleinsein“ zwar einige Zeit lang ganz schön ist, doch irgendwann nicht mehr ausreicht… und dieser Punkt ist bei mir momentan erreicht.

Trotzdem bleibe ich meinem Motto treu, denn wie schon gesagt: „Lieber allein, als in schlechter Gesellschaft.“ und ich denke in dem Punkt sind wir uns wohl einig.

Über den Autor

Eric

Mitte, Anfang 30 oder sowas, Energyjunkie und leidenschaftlicher Gamer. meska.me ist meine persönliche Blog-Mischmasch-Alles-Seite auf der ich hin und wieder Gedanken und Eindrücke rund um Themen die mich eben derzeit beschäftigen veröffentliche.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich interessieren:

Neuste Kommentare

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me