KategorieRückblick

Alte Blogbeiträge, neu interpretiert. Manch einer weiß, dass ich meine eigenen Posts selten erneut lese. In dieser Kategorie befasse ich mich jedoch genau damit. Alte Beiträge lesen und Vergangenes nochmals aufarbeiten.

Wo siehst du dich in 5 Jahren?

W

“Wo sehen sie sich in fünf Jahren?” ist eine altbekannte Frage, die gern in Vorstellungsgesprächen gestellt wird – ich denke nicht, dass es dabei wirklich um die Zukunftspläne geht, sondern viel mehr, um einen Einblick in die Motivation des Bewerbers zu erhalten. Dümpelt man herum oder hat man klare Ziele im Leben? Ist man strukturiert und aufgeräumt, oder chaotisch und wirr? Wo liegt der Fokus, etc.?! Vielleicht interpretiere ich da auch wieder zu viel rein. Sortieren Struktur und Regelmäßigkeit sind wichtig im Leben – der Mensch ist ein Gewohnheitstier und man gewöhnt sich quasi an alles. An ALLES – Leid, Elend, Schmerz...

35 also

3

Als ich neulich draußen unterwegs war, ist mir wieder etwas in den Kopf geschossen – Ich erinnerte mich an fünf kleine Worte, die mir ein quasi völlig Fremder mit auf den Weg gab. Vor 5 Jahren, kurz bevor ich 30 wurde und scheinbar schon so ziemlich alles durchgemacht hatte – ging es mir, wie so oft zu dieser Zeit, echt ziemlich beschissen – und ich fragte mich, ob das Leben wie ich es bis Dato führte wirklich lebenswert ist. Tatsächlich gab es solche Phasen immer mal wieder in meinem Leben, wer depressiv ist, wird immer depressiv sein – so wie ein Alkoholiker immer ein Alkoholiker sein wird. Ich erwarte eigentlich so viel vom Leben...

Der ewige Ted

D

Pinguine sind meine Lieblingstiere. Sie binden sich ein Leben lang an ihren Partner und tragen immer einen Anzug. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Pinguine auch ziemlich abartige Sexualpraktiken pflegen, aber lassen wir das außenvor und reisen erneut zurück in der Zeit: Hugo, fette Weiber und die Stadt bei Nacht – ein typischer Beitrag aus dem Jahre 2013. Typisch deswegen, weil ich in dem Beitrag ziemlich viele Themen anschneide, nicht wirklich zum Punkt komme und am Ende schon wieder vergessen hatte worauf ich eigentlich hinaus wollte. Jedoch sind mir beim Lesen drei Dinge aufgefallen: Der ewige Ted: Du versuchst wie Barney zu sein, wärst am...

16,7 Jahre Steam

1

Der digitale Schwanzvergleich war ein ein Thema im Jahr 2013. Damals hatte ich meinen Steam-Account bereits 8 Jahre, inzwischen sind weitere 8 vergangen. Ich musste grinsen, als ich über die zwei Stellen gestoßen bin, in denen es um die Anzahl der Spiele und Errungenschaften ging. Acht Jahre sind eine lange Zeit und durch meine ganzen depressiven Phasen versteckte ich mich natürlich sehr viel hinter dem PC. Inzwischen sind es keine 60 Spiele mehr, sondern ganze 477 und aus den 1.000 Errungenschaften sind zwischen fast 10.000 geworden – wow. Bei knapp 500 Spielen liegt die Vermutung nahe, dass da eine Menge Geld in den Account geflossen ist. Allerdings...

Hundehalter sind immer noch Idioten

H

Schon bevor ich zur Post gegangen bin, war ich der Meinung, dass die meisten Hundehalter Idioten sind. Wie man im Beitrag vom 30. Juni 2013 gut nachlesen kann, bin ich nicht sehr begeistert was den Umgang zwischen Mensch und Tier angeht. Ich war selbst Hundehalter, hatte einen Rottweiler – musste in den 11 Jahren mit meiner Kira viel erleben und kann daher nach wie vor nicht nachvollziehen wieso sich manche Leute einen Hund anschaffen. Im alten Beitrag stellte ich fest, dass es einen Führerschein für Hundehalter geben sollte, denn fast immer liegt das Problem beim Menschen und nicht beim Tier. Um so witziger fand ich es, als ich neulich mitbekommen...

Der Tunnel

D

Nun sitze ich vor dem zweiten Beitrag und obwohl ich gestern erst damit anfing meine alten Beiträge zu lesen, trifft mich dieser hier schon ziemlich hart. Mir ging es bis eben ziemlich gut, war baden, kam ein wenig zur Ruhe. Und nun bin ich wieder etwas aufgewühlt, enttäuscht, traurig, vielleicht sogar etwas verstört. Allem voran konnte ich beim Lesen feststellen, was mir eine Freundin vor einer Weile gesagt hat, nämlich, dass sich mein Blog nun ganz anders liest – irgendwie erwachsener wohl. Nun, es waren meine ersten Schritte, ich hatte noch kein richtiges Ziel. Ich wusste zwar, dass ich schreiben möchte, aber nicht worüber. Hm. Tatsächlich hat sich...

Das könnte dich interessieren:

Neueste Kommentare

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2022 meskasblog.de