Galactic Junk League – Robocraft trifft Crossout

G

Dieser Beitrag ist nicht mehr aktuelle, da die Entwicklung des Spiels eingestellt wurde und nicht mehr verfügbar ist.


Hinweis: Auf Anfrage des Publishers steht Galactic Junk League auf Steam nicht mehr zum Verkauf und wird nicht mehr in der Suche erscheinen.


https://store.steampowered.com/app/562590/Galactic_Junk_League/

Ach ja… es ist wieder einmal ein neues Spiel in meiner Steam-Bibliothek aufgetaucht – genau richtig, könnte man fast schon sagen, da ich zur Zeit sowieso auf der Suche nach neuen Spielen bin.

Galactic Junk League ist ein Spiel ähnlich Robocraft oder Crossout und scheint sich auch daran orientiert zu haben. Für diejenigen die nicht wissen was Robocraft oder Crossout ist, hier ein kurzer Überblick am beispiel von GJL:

Das Prinzip ist bei allen drei Spielen gleich. Zunächst startet man mit einem vorgefertigten Roboter, Raumschiff oder Auto – je nach dem welches Spiel man nun spielt, tritt mit diesem gegen andere Spieler an, erhält am Ende jeder Runde neue Teile, Erfahrung oder im Fall von GJL eben Junk. Ich möchte die drei Spiele an dieser Stelle aber nicht in jedem Punkt miteinander vergleichen, sondern viel mehr andeuten, dass die drei Spiele vom Prinzip her das selbe sind.

Sobald ihr die ersten neuen Teile erhalten bzw. erforscht habt, möchtet ihr diese natürlich auch an eurem Raumschiff anbringen – ein ewiger Kreislauf. Schiff verbessern – Gegner zerstören – neue Teile gewinnen – Schiff verbessern – Gegner zerstören – usw.

Ich würde jetzt gern sagen, dass GJL den anderen beiden Spielen in nichts nachsteht, das wäre aber gelogen. GJL bietet zum momentanen Zeitpunkt einfach keinen Umfang, es gibt nur einen Spielmodus und dieser ist letztendlich ein einfacher Team-Deathmatch-Modus wie man ihn aus fast allen PvP-Spielen kennt: Das Team, das zuerst 20 Gegner eliminiert hat, gewinnt.

Passend zum Thema:  Paladins präsentiert: Die dümmsten Spieler aller Zeiten

Schade eigentlich, wenn man bedenkt, dass beispielsweise Crossout neben den klassischen PvP-Modi auch verschiedene PvE-Modi bietet und Robocraft über die Jahre mehr oder weniger zu einer Art MOBA geworden ist.

Für Fans des Genres ist es ganz klar ein Muss, alle anderen sollten jedoch erst einmal abwarten, da der geringe Umfang schnell entmutigen kann. Aber gut, das Spiel ist nun zwei Tage auf Steam, wir werden sehen wohin sich das ganze entwickelt.

Gut, einen Punkt muss ich noch ansprechen und an Stelle der Entwickler hätte ich direkt damit angefangen:

Galactic – okay
Junk – okay
League – nicht okay?!

Ich mein es gibt derzeit keine Liga, keine Wertung, keine Clans, keine Rangliste oder was auch immer – klar geh ich davon aus, dass es irgendwann kommt… aber momentan? Galactic Junk Deathmatch / Battle / Fight? – Gut, klingt auch wieder alles blöd.

Ich möchte das Spiel zum momentanen Zeitpunkt weder positiv noch negativ werten und viel mehr darauf hinweisen, dass das Spiel momentan über zu geringen Umfang verfügt, als dass es sich zu spielen lohnen würde.

Wer ein kostenloses Spiel aus diesem Genre sucht, dem kann ich Robocraft ans Herz legen und wer auch etwas Geld investieren kann und möchte, der sollte sich Crossout zulegen.

Kurzum: Netter Zeitvertreib mit hübscher Grafik und netten Maps.


Also published on Medium.

Über den Autor

Eric

Mitte, Anfang 30 oder sowas, Energyjunkie und leidenschaftlicher Gamer. meska.me ist meine persönliche Blog-Mischmasch-Alles-Seite auf der ich hin und wieder Gedanken und Eindrücke rund um Themen die mich eben derzeit beschäftigen veröffentliche.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich interessieren:

Neuste Kommentare

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me