SchlagwortWeinen

Weinen vor Freude

W

Ich habe doch nur das eine Leben und ich möchte nicht mehr weinen, weil ich traurig bin, sondern vor Freude, dass ich es endlich geschafft habe meinen Weg zu finden. So habe ich vor über einem Jahr einen Blogbeitrag beendet und möchte diesen damit beginnen. Weinen vor Freude – dieses Gefühl kannte ich bis März diesen Jahres gar nicht, ich konnte mir nicht vorstellen, dass es so etwas wirklich gibt… also, dass man sich so sehr auf oder über etwas freut, dass einem die Tränen kommen. Das erste Mal von etwas vergisst man nie und so werde ich diesen Moment auf der Autobahn nicht vergessen, als ich im Auto saß, die A8 entlanggefahren bin und ich (...)

Year of Tears – Das Jahr der Tränen

Y

Das es im Leben des Öfteren auf- und abgeht ist absolut nichts neues und wohl jedem bekannt. Jeder hat so sein Päckchen zu tragen, hat seine Erfahrungen gemacht, gutes wie schlechtes erlebt – wurde geprägt durch seine Erfahrungen.

Wie handhabt man Dinge, dass sie weniger weh tun? Wie kann man Schmerzen ertragen ohne daran kaputt zu gehen? Noch einen Sinn sehen, trotz aller Negativität? Hab’ mich nun einige Zeit lang damit befasst und ich denke ich habe es gelernt.

Depressionen

D

Depressiv zu sein bedeutet nicht zwangsläufig nur im Bett zu liegen, sich in den Schlaf zu weinen, in Selbstmitleid zu versinken oder an Selbstmord zu denken. Es ist eine Krankheit die dir alles nimmt, deinen Lebenswillen, Dingen die dir einst Spaß gemacht haben öden dich nur noch an. 

Das könnte dich interessieren:

Neueste Kommentare

Kategorien

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2020 meska.me