SchlagwortBett

“Geh schlafen”

&

Ich bin jetzt über einen Monat wieder in Deutschland und mein Schlafrhythmus ist immer noch total neben der Spur… keine Ahnung, ob es wirklich daran liegt, dass ich mir in Spanien diese doofe Siesta angewöhnt habe oder weil mir zu viele Dinge durch den Kopf brettern. Grübeln… hm, ob’s das wohl ist? Anfangs schon, hab’ mir zu viele Sorgen über Zukunft und dann auch wieder über die Vergangenheit gemacht, mich die ganze Nacht wachgehalten, nur um einen Lösungsweg zu finden… doch ohne Erfolg. Und dann noch diese Aussage von meinem Kumpel, die mir trotz Verdrängung nicht aus dem Kopf geht, ein paar kleine Wörtchen und schon fühle (...)

Die Sonntagsfrau – Teil 2

D

Am nächsten Morgen wachten wir zusammen auf, unsere verschwitzten Körper klebten aneinander, was zugegeben unangenehm war, da wir zwar miteinander schliefen, aber eben nicht miteinander schliefen. Sie drehte sich zu mir, lächelte mich an, gab mir einen Kuss, sprang aus dem Bett und verschwand im Bad. Während sie sich für die Arbeit richtete, träumte ich noch ein wenig vor mich hin. Wenig später stand ich ebenfalls auf, nahm meine Klamotten und zog mich an. 

Genau genommen nichts

G

Ist irgendwie recht selten, dass ich mal nachts vor dem Rechner hocke und mir genau genommen nichts durch den Kopf geht und auf der anderen Seite dann wieder doch. Das übliche Spielchen eben. Musste gerade daran denken, dass letztens wieder paar Mädels meine Handynummer haben wollten um mich “kennenzulernen”… bin so müde was das angeht.

Depressionen

D

Depressiv zu sein bedeutet nicht zwangsläufig nur im Bett zu liegen, sich in den Schlaf zu weinen, in Selbstmitleid zu versinken oder an Selbstmord zu denken. Es ist eine Krankheit die dir alles nimmt, deinen Lebenswillen, Dingen die dir einst Spaß gemacht haben öden dich nur noch an. 

Das könnte dich interessieren:

Neueste Kommentare

Kategorien

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2020 meska.me