Lesezeit: 1 Minute

Bevor ich mich in den Urlaub verabschiedet habe, ließ ich meiner Geschäftsleitung noch gefühlte 50 Seiten Verbesserungsvorschläge zukommen. Tatsächlich waren es nur drei, aber ich muss mich ja erst mal langsam rantasten.

Optimierungspotenzial gibt es immer, wer sich nicht weiterentwickelt bleibt stehen und wer nicht mit der Zeit geht … nun die Zeit … hm.

Morgen könnte alles vorbei sein, wer sagt mir, dass ich morgen noch lebe oder heute nicht vom LKW überfahren werde? Lebe jeden Tag, als sei es dein Letzter… blöder Spruch, nicht?

Egal, das ist auch gar nicht das Thema.

Umfang meiner Verbesserungsvorschläge waren überwiegend Themen wie Geschwindigkeit, Mobilitätsfähigkeit usw. – das meiste lässt sich mit wenigen Scripts optimieren, manch anderes ist etwas umfangreicher, aber letztendlich kommt es der Nutzerfreundlichkeit zu Gute.

Es ist immer scheiße, wenn man bei anderen Fehler sieht, sie bei sich selbst aber dann nicht berichtigt. Im Großen und Ganzen war ich eigentlich recht zu frieden mit meinem Webauftritt bzw. mit meinem Blog – nichtsdestotrotz möchte ich nunmehr auch wieder mit der Zeit gehen und entschloss mich daher für ein anderes Design.

Und tada, eine schlaflose Nacht später und hier ist es.

Finde es ganz stimmig, minimalistisch auf den Punkt gebracht mit Schwerpunkt auf den Texten.

Wer nun Bock hat, kann quasi durch all meine Beiträge der letzten 9 Jahre scrollen und das vollkommen ohne Unterbrechung …

9 Jahre, wow. Am 23.05.2013 veröffentlichte ich hier meinen ersten Beitrag und seither ist so viel passiert.

Allein in den letzten 5 Jahren … oh man.

Naja lassen wir’s an der Stelle einfach dabei.