Lesezeit: 1 Minute

Wie heute Nacht bereits geschrieben, hat die Kleine etwas Öl-Verlust – mit “etwas” mein ich ziemlich, kann aber auch der Standzeit geschuldet sein. Muss das eben beobachten. Ich hoffe einfach, dass es nur irgendeine Dichtung ist und sich das Problem dann mit dem Kettenwechsel bei miniparts24 erledigen wird.

Rückmeldung

Nachdem der Vorbesitzer über Facebook nicht reagiert hat, probierte ich es heute morgen nochmal via WhatsApp und siehe da ich erhielt quasi sofort eine Antwort. Leider hat mir die Antwort nicht so viel wie erhofft gebracht, denn er weiß es auch nicht.

Das Einzige was er mir sagen konnte war, dass der Ölverlust wohl ein bekanntes Problem bei den R53 sein soll, allerdings hat er sich dann nicht weiter damit befasst. Was ja auch irgendwie in Ordnung ist, weil nicht jeder so MINI-Verrückt ist wie ich.

Aufgeben ist leicht

Ich gebe nicht auf, ich bin in meinem Leben viel zu oft einfach davon gerannt oder hab hingeschmissen, nur weil mal etwas nicht so lief, wie ich das wollte.

Mir war beim Kauf schon klar, dass da noch einiges anstehen wird. Habe das Auto auch im vollen Bewusstsein gekauft und schon weitere Kosten mit eingeplant. Scheiße.

Das Ganze erinnert mich jetzt irgendwie wieder etwas an den Wärmetauscher vom R50 – ich habe 3 Tage da rumgefickt, um die Scheiße dicht zu kriegen, schlussendlich hats dann funktioniert und ich war überglücklich. Das wird beim R53 auch wieder so sein, bin nur wahnsinnig ungeduldig.

Oh man. Egal, schönes Auto. Wird schon alles werden.