KategorieAlicante 2016

Eindrücke zu meinem Auslandsaufenthalt in Alicante.
Bei dem Aufenthalt handelte es sich um ein europäisches Austauschprojekt mit Jugendlichen aus verschiedenen Bildungs- und Gesellschaftsschichten. Es konnte nur interessant werden.

Wo siehst du dich in 5 Jahren?

W

“Wo sehen sie sich in fünf Jahren?” ist eine altbekannte Frage, die gern in Vorstellungsgesprächen gestellt wird – ich denke nicht, dass es dabei wirklich um die Zukunftspläne geht, sondern viel mehr, um einen Einblick in die Motivation des Bewerbers zu erhalten. Dümpelt man herum oder hat man klare Ziele im Leben? Ist man strukturiert und aufgeräumt, oder chaotisch und wirr? Wo liegt der Fokus, etc.?! Vielleicht interpretiere ich da auch wieder zu viel rein. Sortieren Struktur und Regelmäßigkeit sind wichtig im Leben – der Mensch ist ein Gewohnheitstier und man gewöhnt sich quasi an alles. An ALLES – Leid, Elend, Schmerz...

A16: Unglaublich

A

Die sechste Woche ist inzwischen rum und ich komm nach wie vor nicht darauf klar wie viele Frauen es hier gibt. Auf einen Kerl kommen ungelogen 4-5 Mädels und die Hälfte der Kerle scheint auch noch schwul zu sein. Die ganzen Mädels werden wahrscheinlich genau das sein was mir in Deutschland am meisten fehlen wird, abgesehen vom Wetter, Strand und Meer natürlich. Es ist jetzt aber auch nicht so, dass ich hier nur ansatzweise versucht hätte irgendeine klar zu machen, selbst wenn ich dazu in der Lage wäre – hat man mir zumindest gesagt. Aber gut. Es ist unglaublich wie schnell die Zeit vergeht, wenn einen etwas Spaß macht. Ich mein der letzte Beitrag ist...

A16: Eigentlich

A

Eigentlich zieht es mich in den letzten Jahren immer möglichst weit weg von zu Hause und eigentlich fühle ich mich dabei auch ganz wohl und eigentlich ist es mir auch lieber, wenn ich mal etwas für mich bin… … doch zu jedem “Eigentlich” gehört ein “Aber”, denn eigentlich kann eigentlich nicht allein stehen. Aber ja, für alles gibt es eine Ausnahme. Es müsste jetzt die fünfte Woche sein in der ich in Alicante bin und langsam macht sich etwas Heimweh bemerkbar. Mir fehlen die Idioten mit denen ich täglich zocke, mein eigenes Bett, warmes Essen, deutsches Essen, mein Rechner und Du. Ja du fehlst mir irgendwie auch. Dein...

A16: Affen

A

Ich versuche ja echt an meiner Sozialkompetenz zu arbeiten, aber manch einer hier macht es mir echt schwer. Unglaublich wie respektlos und unverantwortlich man sein kann. Zugeben ich bin selbst nicht gerade der Pünktlichste und hin und wieder etwas träge und nicht sonderlich zuverlässig, allerdings verfüge ich über einen gewissen Grundanstand, auch wenn das manchmal schwer zu glauben ist. Hunden kann man beibringen nicht in die Wohnung zu scheissen, Affen zu malen und Löwen durch Feuerringe zu springen… wieso schaffen es manche Teilnehmer hier dann nicht pünktlich zu sein? Vor einigen Wochen, ziemlich zu Beginn des Projekts, sollten wir drei...

A16: Happy End?

A

Natürlich ist es noch viel zu früh, um von einem “Happy End” zu sprechen, da ich ja schließlich erst 1/3 meines Auslandsaufenthalts hinter mir habe, allerdings kann ich sagen, dass es mir inzwischen deutlich besser geht und ich bisher auch echt zufrieden bin mit meiner neuen Praktikumsstelle. In den letzten Beiträgen habe ich ja überwiegend darüber abgekotzt, dass man mich in eine Kantine gesteckt hat – in eine Küche, dem Einzigen was ich nicht machen wollte – und jetzt? Jetzt arbeite ich für einen Immobilienmakler, kleines Unternehmen, viele Freiheiten und bisher geht es mir auch wirklich gut damit. Meine Aufgabenstellung ist bisher...

A16: Un poco español

A

Sind jetzt schon wieder einige Tage seit dem letzten Beitrag vergangen, allerdings wollte ich einfach von diesem “okay ich schreibe jetzt doch jeden Tag was” wegkommen, weil diesen “gezwungenen” Beiträgen einfach die Seele fehlt. Un poco español also… sprich ein wenig Spanisch… die ersten beiden Tage meines Praktikums sind inzwischen vorüber und ich kann mir mein eigenes Bild dazu machen wo die Aussage, bzw. Redewendungen herkommt, dass einem etwas spanisch vorkommt. Komisches Völkchen diese Spanier, reden und lachen viel, scheinen aber trotzdem nicht wirklich Lust auf irgendetwas zu haben – doch das nur so am Rande...

Das könnte dich interessieren:

Neueste Kommentare

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2022 meskasblog.de