Schlagwortpersönliche Entwicklung

Was ist deine Lebensmelodie?

W

Ihr erinnert euch bestimmt noch an die Studie, die ich euch im letzten Blogbeitrag vorgestellt habe. Es ging darum, welchen Einfluss die Musik auf das emotionale Befinden von Profimusikern hat. Daraus abgeleitet dann meine Überlegungen, welchen Einfluss die „Musik“ unseres Umfeldes auf uns haben kann. Wenn dieser Einfluss schon so groß ist, um wie viel größer ist dann der Einfluss der Musik, die wir uns selbst täglich vorspielen! Wir denken täglich zwischen 50.000 und 80.000 Gedanken. Sind damit permanent im Gespräch mit uns selbst, spielen uns quasi die ganze Zeit selbst verschiedene Musikstücke vor. Jeder von uns hat Prägungen und Glaubenssätze, die wir (...)

Instrumentenlehre einmal anders

I

Heute der letzte Teil der Miniserie „der Mensch als Musikinstrument“. Nachdem wir uns die letzten Wochen mit den eher allgemeineren Themen wie der Grundstimmung, Klangfarbe, dem Zusammenspiel mit anderen und dem Gesamtkunstwerk beschäftigt haben, heute zum Abschluss eine konkrete Fragestellung: welches Instrument wärst du? Jedes Instrument hat seine eigenen Spezifika und kann in unterschiedliche Gruppen eingeteilt werden. Es gibt natürlich die großen Gruppen der Streich-, Zupf-, Blas- und Schlaginstrumente. Innerhalb dieser Gruppen gibt es dann wieder weitere Untergruppen wie bspw. Holz- und Blechblasinstrumente. Aber man kann Instrumente bspw. auch (...)

Was bringt dich zum klingen?

W

Und weiter geht es in der Serie der Mensch als Musikinstrument. Heute einmal kein langer Text, sondern nur ein kurzer Impuls und einige Fragen, die dich zum nachdenken anregen können. Jedes Instrument hat seine eigene Art, wie man es zum Klingen bringt. Streich- und Zupfinstrumente erzeugen Töne, indem man Saiten in Schwingung versetzt. Schlaginstrumente, indem man Druck auf sie ausübt. Und Blasinstrumente erzeugen Töne durch Luftschwingung. Eigentlich faszinierend, wenn man sich überlegt, dass durch einen passenden Resonanzkörper und einen Impuls von Außen ein Ton erzeugt wird. Ebenso ist es bei uns Menschen. Jeder Mensch hat andere Motive die ihn (...)

Die eigene Grundstimmung

D

Heute Teil zwei der Serie. Noch einmal zur Erinnerung, was der Grundgedanke dahinter ist. Wir Menschen sind Schwingungswesen, vergleichbar mit einem Musikinstrument. In dem Bericht, der diesen Vergleich beinhaltete wurden Menschen mit einer kunstvoll gefertigten Stradivari-Geige verglichen. Dieses Bild führte mich zum zweiten Punkt, den ich heute mit euch teilen möchte: der eigenen Grundstimmung. Jedes Instrument kommt in sich gestimmt auf den Markt. Wie im letzten Artikel beschrieben, hat jedes Instrument seine eigene Klangfarbe, aber die Grundstimmung jedes einzelnen Instrumentes ist ab Werk harmonisch. Mit der Zeit und Spieldauer kommt es jedoch auf (...)

Wohin schaust du?

W

Jeder Motorradfahrer weiß, wie wichtig die Blickrichtung ist. Wo ich hinschaue, da fahre ich hin. Das gleiche gilt auch für Autofahrer, ist aber leider nicht so bekannt bei diesen. Klassisches Beispiel hierfür sind Autos, die scheinbar zielsicher den einzigen Baum im Umkreis von mehreren Kilometern treffen, wenn sie von der Straße abkommen. Und warum? Weil der Fahrer genau diesen fixiert und denkt „bitte nicht da drauf“. Und was passiert? Der Blick lenkt das Fahrmanöver und Volltreffer. Ich habe schon einmal geschrieben, dass unser Gehirn das Wort „nicht“ nicht verarbeiten kann. Also schon mal als Tipp: falls du jemals von der Fahrbahn abkommst, dann (...)

Veränderungen

V

Können sich Menschen ändern? Und wenn ja, wie gelingt eine langfristige Veränderung? Diese beiden Fragen begegnen mir häufig, sowohl beruflich als auch privat. Es gibt Menschen, die sind der festen Überzeugung, dass man sich nicht verändern kann. Das stimmt so nicht. Was an dieser Aussage stimmt ist, dass wir andere nicht verändern können. Eine Veränderung kann nur dann langfristig erfolgen, wenn man es selbst wirklich, wirklich will. Der Wunsch nach einer Veränderung muss von Innen, von einem selbst kommen. Vermutlich kennt ihr alle die Beispiele, bei denen man grandios scheitert, weil der Wunsch nach einer Veränderung auf Grund von „man sollte“ oder „du (...)

Das könnte dich interessieren:

Neueste Kommentare

Kategorien

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2020 meska.me