Meska's Blog

über Spiele, Technik und das alltägliche Leben mit und ohne Depressionen.

Letzte Beiträge

Außerorts 100 nicht 80!

Ich gelobe Besserung in vielen Dingen, ich bemühe mich gelassener zu werden, ruhig zu bleiben – vor allem bei Dingen, die ich nicht ändern kann. Zum Großteil gelingt mir das sogar, allerdings gibt es eine Sache, bei der ich nicht ruhig bleiben kann. Wieso in Gottes Namen fährt man außerorts 80 km/h, wenn keine Begrenzung vorhanden ist? Es gibt nichts was mich mehr aufregt, als Schleicher auf der Landstraße – und es gibt wirklich vieles was mich aufregt. Keine Ahnung, es gibt so viel was ich inzwischen gelassen nehme – wo ich mir denke, dass es sich gar nicht lohnt auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden und eigentlich müsste das hier...

Life goes on (Emoter Lyrics)

Ich bin vor kurzem über einen neuen Künstler namens Emoter gestoßen. Da mir YouTube-Music immer automatisch Musik aufs Handy lädt, die mir scheinbar gefällt – war beim letzten Update folgender Song dabei: Genaugenommen würde ich jetzt nicht sagen, dass es ein Lied ist, allerdings finde ich den Text sehr motivierend und aufbauend. Ich mein es gibt oft Phasen in meinem Leben die genau das was da besprochen wird umfassen. Leider konnte ich keine Lyrics dazu finden – ergo Do It Yourself – Ich habe mir den Text jetzt mal rausgeschrieben, wird sich sicher gut als Poster machen: life goes on the days blend together,one into the next wake, eat...

Prüfungen

In den vergangenen Jahren gab es oft Moment, die mich Dinge hinterfragen ließen – ich zermürbte mir den Kopf und dachte ich könnte noch irgendetwas an dem was geschehen ist ändern. Ich bin müde geworden bei dem Bestreben Menschen ändern zu wollen und es hat gefühlt ewig gedauert, bis ich begriff, dass das nicht geht. Heute sehe ich vieles anders, bin gelassener geworden – konnte begreifen, dass vieles meine Kraft nicht wert ist. Ich mein klar, gibt es nach wie vor Dinge, die mich aufregen, beispielsweise wieso man mit 80 auf der Landstraße rumeiert, aber das ist ein anderes Thema. Nur so am Rande: Außerhalb geschlossener Ortschaften 100 kmh...

Ein Grund mehr, wieso ich MINI liebe

Nachdem ich meinen Führerschein gemachte habe, wurde mir angeraten bei Gelegenheit ein Fahrsicherheitstraining zu machen. Es soll wahnsinnig viel Spaß machen und jeder, der gern Auto fährt, sollte das mindestens einmal erlebt haben. Leider ergab sich diese Gelegenheit bisher noch nicht. Vor drei Tagen bin ich über einen Post von MINI Deutschland gestoßen, welcher besagt, dass MINI ein Fahrtraining mit dem neuen Cooper SE verlost. Ich kann es ehrlich gesagt immer noch nicht ganz fassen, aber ja, ich habe tatsächlich mit folgendem Kommentar gewonnen: Ich liebe meinen R50, doch irgendwann werde ich mich wohl auch von “ihr” trennen müssen. Vllt ist...

Der ewige Ted

Pinguine sind meine Lieblingstiere. Sie binden sich ein Leben lang an ihren Partner und tragen immer einen Anzug. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Pinguine auch ziemlich abartige Sexualpraktiken pflegen, aber lassen wir das außenvor und reisen erneut zurück in der Zeit: Hugo, fette Weiber und die Stadt bei Nacht – ein typischer Beitrag aus dem Jahre 2013. Typisch deswegen, weil ich in dem Beitrag ziemlich viele Themen anschneide, nicht wirklich zum Punkt komme und am Ende schon wieder vergessen hatte worauf ich eigentlich hinaus wollte. Jedoch sind mir beim Lesen drei Dinge aufgefallen: Der ewige Ted: Du versuchst wie Barney zu sein, wärst am...

16,7 Jahre Steam

Der digitale Schwanzvergleich war ein ein Thema im Jahr 2013. Damals hatte ich meinen Steam-Account bereits 8 Jahre, inzwischen sind weitere 8 vergangen. Ich musste grinsen, als ich über die zwei Stellen gestoßen bin, in denen es um die Anzahl der Spiele und Errungenschaften ging. Acht Jahre sind eine lange Zeit und durch meine ganzen depressiven Phasen versteckte ich mich natürlich sehr viel hinter dem PC. Inzwischen sind es keine 60 Spiele mehr, sondern ganze 477 und aus den 1.000 Errungenschaften sind zwischen fast 10.000 geworden – wow. Bei knapp 500 Spielen liegt die Vermutung nahe, dass da eine Menge Geld in den Account geflossen ist. Allerdings...

Hundehalter sind immer noch Idioten

Schon bevor ich zur Post gegangen bin, war ich der Meinung, dass die meisten Hundehalter Idioten sind. Wie man im Beitrag vom 30. Juni 2013 gut nachlesen kann, bin ich nicht sehr begeistert was den Umgang zwischen Mensch und Tier angeht. Ich war selbst Hundehalter, hatte einen Rottweiler – musste in den 11 Jahren mit meiner Kira viel erleben und kann daher nach wie vor nicht nachvollziehen wieso sich manche Leute einen Hund anschaffen. Im alten Beitrag stellte ich fest, dass es einen Führerschein für Hundehalter geben sollte, denn fast immer liegt das Problem beim Menschen und nicht beim Tier. Um so witziger fand ich es, als ich neulich mitbekommen...

Das könnte dich interessieren:

Neueste Kommentare

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2021 meska.me