Eine Art kleine Zeitreise

E

Wer kommt schon auf die Idee sich mitten in der Nacht zu rasieren – hach, kann ja nur ich sein. Es ist immer eine Art kleine Zeitreise, wenn ich mich nach Wochen mal wieder meines Vollbarts entledige. Wirk immer gleich zehn Jahre jünger ohne Bart… mag vielen so gehen, doch bei mir ist es ganz extrem.

Zehn Jahre – wo war ich da? Vor zehn Jahren bin ich langsam aber sicher auf meinen 18. Geburtstag zugegangen, eigentlich ein Grund sich zu freuen… hab‘ mir selbst aber nie wirklich viel draus gemacht. Zu meinem 16. hörte ich von meinem damaligen besten Freund Aussagen wie „Wuhu, jetzt kannst du mir endlich Bier kaufen…“, zwei Jahre später ging’s dann in Richtung: „Wuhu, jetzt kannst du mir endlich Wodka kaufen…“. Bier und Wodka… ich war nie wirklich ein Fan von Bier, bin’s bis heute nicht, wenn ich mal etwas trinke dann Bourbon oder ’nen Cocktail, unter Umständen ein Cola-Weizen, das war’s dann aber auch schon… wobei ich auch zugeben muss, dass es durchaus schlimmere Zeiten gab‘.

Die Trennung von meiner ersten Freundin (Rund drei Jahre später) hat mich ziemlich mitgenommen, wie wahrscheinlich jeden von uns… also nicht meine Trennung als solches, sondern… naja ihr wisst schon… erste große Liebe und so.

Es gab‘ drei Zustände bei mir: Besoffen, stoned oder verschwitzt nach dem Training. Und irgendwann entschloss ich, dass es so nicht weitergehen kann und fing an zu schreiben – Tippen wurde zur Ersatzdroge und ist es bis heute geblieben… mal mehr, mal weniger.

Passend zum Thema:  Ein Fall für Sherlock Meska

Also published on Medium.

Über den Autor

Eric

Mitte, Anfang 30 oder sowas, Energyjunkie und leidenschaftlicher Gamer. meska.me ist meine persönliche Blog-Mischmasch-Alles-Seite auf der ich hin und wieder Gedanken und Eindrücke rund um Themen die mich eben derzeit beschäftigen veröffentliche.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich interessieren:

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me