Wenn das Herz mal wieder schneller schlägt

W

Es ist ein eigenartiges Gefühl, wenn das Herz mal wieder schneller schlägt, es schwer fällt zu atmen, ein unruhiges Gefühl in der Magenregion entsteht und sich Panik im Kopf bemerkbar macht. Schwierig etwas dagegen zu tun oder zumindest konnte ich bisher noch keinen erfolgreichen Weg finden.

Es kann immer und überall auftreten, jetzt im Moment zum Beispiel… mitten in der Nacht. Davor letztes Wochenende im Dampfbad in Liebenzell. Sei wohl einsam und allein hat man mir gesagt, daher das Gefühlschaos. Allein? Eher nicht, habe ja quasi rund um die Uhr jemanden um mich herum und einsam? Einsam ja… einsam in solchen Situationen, weil es kaum einer nachvollziehen kann und darüber zu sprechen bringt nur bedingt was… denn letztendlich erhalte ich immer die selben „geistreichen“ Antworten – es wird einfach nie jemand verstehen können, der nicht selbst schon an so einem Punkt war wie ich derzeit – niemand, weder Freunde, Bekannte, Familie, noch Psychiater, Psychologen, Sozialarbeiter… also quasi „Profis“…

Hilf dir selbst, dann ist dir geholfen.

Ja schon recht, wahrscheinlich erwarte ich einfach zu viel von den anderen und das ist Teil des Problems.

Bräuchte wieder eine Freundin hat mir eine gesagt, die ganz offensichtlich auf mich steht. Süß, wen den bitte? Und ganz ehrlich…

No, I don’t want your number
No, I don’t want to give you mine and
No, I don’t want to meet you nowhere
No, don’t want none of your time
No

Drei mal unterstrichen habe ich mir Anfang des Jahrs vorgenommen, dass es dazu erstmal längere Zeit nicht kommen wird. Ich bin besser allein dran, denn sind wir mal ehrlich… es wird einfach nie eine verstehen was in mir vorgeht, ich werde es auch nie wirklich zum Ausdruck bringen können, es wird mich auch nie davor schützen, dass es wieder so wird wie es schon immer war und am Ende… am Ende stehe ich wieder alleine da und es ist wieder ein Stück schlimmer als vorher.

Passend zum Thema:  Ja ich lebe noch

Der Witz an dem ganzen ist, dass immer von mir erwartet wurde, dass ich über meine Probleme und das was in mir vorgeht reden soll, doch seit ich gegen Ende letzten Jahres damit angefangen hat wurde es immer nur noch schlimmer, weil ich mir jedes mal genau das eingestehen muss, was ich quasi all die Jahre schon wusste und bereits oben steht. Es versteht einfach niemand.

Was lerne ich daraus? Ich muss einfach allein einen Weg finden damit klar zu kommen, lernen damit umzugehen… wieder alles auf die Reihe kriegen und aufhören verzweifelt durch den Tag zu schlittern.


Also published on Medium.

Über den Autor

Eric

Mitte, Anfang 30 oder sowas, Energyjunkie und leidenschaftlicher Gamer. meska.me ist meine persönliche Blog-Mischmasch-Alles-Seite auf der ich hin und wieder Gedanken und Eindrücke rund um Themen die mich eben derzeit beschäftigen veröffentliche.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich interessieren:

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me