Leben ohne Gefühle

L

Heute hatte ich ein Paket für jemanden, ich klingelte an der Haustür, wartete komischerweise länger als sonst üblich und wollte gerade gehen, als sich die Tür öffnete. Vor mir stand ein offensichtlich blinder Mann. Die Augen waren ganz weiß und matt – zitterten hin und her, gerade so, als würden sie nach etwas suchen.

Ich hielt ihm das Paket, mit den Worten: “Hallo ein Paket.” bis kurz vor die Brust, sodass er es leicht greifen konnte. Wir wünschten uns gegenseitig einen schönen Tag und jeder ging wieder seiner Tätigkeit nach. Auf dem Weg zurück zu meinem Fahrrad musste ich an meine zwei Lieblingsmädels denken und daran, dass wir irgendwie grob das gleiche Thema in den letzten Tagen hatten. Es ging nämlich darum, dass es ohne Gefühle viel leichter wäre… beide haben gerade etwas Liebeskummer, die eine mehr, die andere weniger. “Zum Thema Liebeskummer muss ich DIR ja nichts sagen…” – neh… ich weiß was es bedeutet, doch darauf geh ich in einem anderen Beitrag ein.


Nachdem ich alles miteinander kombinierte, ging mein Gedankenkarussell weiter und ich überlegte mir wie es wohl wäre sämtliche Gefühle auf das Abstellgleis zu schieben – würde sich dann alles andere nicht zwangsläufig weiterentwickeln?

Kommentar schreiben

Das könnte dich interessieren:

Neueste Kommentare

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2021 meska.me