Alles so widersprüchlich

A

Letzte Woche war ich noch dankbar für einen meiner Träume, heute könnte ich mein Hirn wieder verfluchen. Ich weiß manchmal echt nicht was in meiner Rübe vor sich geht… okay gut, ich kann wohl nachvollziehen, dass es zu viel gibt was ich einfach verdrängen möchte, dennoch… hm.

Es ist immer wieder so, als wollte ich mich selbst daran erinnern, dass es noch viel zu viele ungeklärte Dinge in meinem Leben gibt – so nach dem Motto: „Huhu, weißt du noch?!“ Echt mal, fick dich Schädel. Was soll das denn? Können wir, also du mein Kopf und ich das nicht einfach dabei belassen… so wie’s ist – drauf geschissen weißt’e?

Aber nein, wieso sollte es denn so leicht sein? Und warum zum Geier kommen solche Träume immer dann, wenn ich versuche jemand neues in mein Herz zu lassen?

Fick dich, ohne Witz man. Fick dich einfach. Mir fehlen echt die Worte… ich… ach. War doch jetzt alles gut ein paar Tage lang und dann wieder das. Ausbildung, Beruf, Schulden… ich kümmere mich doch jetzt um alles, ich will doch meinen Weg gehen – wieso machst du mich nach wie vor so fertig, obwohl wir nicht einmal mehr Kontakt haben und warum ist nie jemand da, der einen einfach in den Arm nimmt, wenn man’s am nötigsten hätte.

Geht’s dir auch oft so, dass du die Menschen einfach nicht verstehst?

Wurde ich letzte Woche gefragt, „Ja!“ war die Antwort… wieso, wieso, wieso betrügt, belügt, hintergeht man einen anderen Menschen, den man doch angeblich geliebt hat oder liebt? Definiere ich Liebe anders als alle anderen oder ist es wirklich so, dass ich zu hohe moralische Ansprüche und Erwartungen habe und genau daran jedes Mal aufs neue kaputt geh?

Passend zum Thema:  Ich hatte da was im Kopf... und wer ist eigentlich die Blonde?

Ist alles so widersprüchlich. Und dann noch diese innere Unruhe, weil Kopf und Bauch sich einen endlosen Kampf liefern und ich irgendwo dazwischen stehe und mich für keine Seite entscheiden kann.

Hmpf. Inzwischen verstehe ich wieso meine Mathematiklehrerin so auf Mathe gestanden hat. Ich erinnere mich noch, als sei es gestern gewesen:

Wisst ihr wieso ich Mathe so liebe? Da gibt es nur eine richtige Antwort.

Aber selbst wenn ich die richtige Antwort hätte, würde ich mich wohl nie damit zufrieden geben.


Also published on Medium.

Über den Autor

Eric

Mitte, Anfang 30 oder sowas, Energyjunkie und leidenschaftlicher Gamer. meska.me ist meine persönliche Blog-Mischmasch-Alles-Seite auf der ich hin und wieder Gedanken und Eindrücke rund um Themen die mich eben derzeit beschäftigen veröffentliche.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich interessieren:

Neuste Kommentare

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me