Meska?

M

Ja eigenartiger Name… irgendwie. Andererseits aber passend.

Gerade wenn ich online spiele werde ich immer wieder gefragt ob ich aus Litauen komme – mag daran liegen, dass das Wort „Meska“ in der litauischen Sprache für „Bär“ steht. Hm Bär… klar, wieso eigentlich nicht. Ich bin groß, breit und behaart… ergo ist die Aussage mit dem Bären schon ganz passend. Emotional gesehen würde aber wohl eher ein Teddy passen.

Den Ursprung hat mein Name jedoch ganz woanders. Vielleicht kennt jemand den Film „Fear and Loathing in Las Vegas“ – während die beiden Jungs durch die Wüste Nevadas fahren zählt Johnny Depp (wie er im Film heißt habe ich vergessen) sämtliche Drogen auf die sich an Bord des Autos befinden… darunter auch Meskalin bzw. Mescalin.

Zu der ganzen Aufzählerei gibt es dann einen etwas derberen Remix und keine Ahnung wieso, aber Meskalin hat sich eingebrannt. Ich recherchierte also ein wenig und bin über folgendes gestoßen:

Bevor die Wirkung einsetzt, kommt es meist zu Übelkeit und oft auch zu Erbrechen. Zunächst setzen Hyperaktivität und innere Unruhe ein, dann leicht veränderte Wahrnehmung und ein intensiviertes Farbensehen. Halluzinatorische Visionen und Traumbilder mit Realitätsverlust und Glücksgefühlen treten auf. Intensiv leuchtende Farben werden wahrgenommen. Die Wahrnehmung mit allen Sinnen ist subjektiv deutlich geschärft. Es kommt häufig zu Synästhesien.

Übelkeit, Erbrechen, Hyperaktivität, innere Unruhe, veränderte Wahrnehmung, Visionen, Traumbilder, Realitätsverlust – sehr passend. Glücklich? Naja, wenn ich’s mir einrede und Tabletten schlucke vielleicht.

Ich kann in einem Raum mit 100 Menschen sitzen, jeder erzählt was und ich bin ganz woanders. „Innere Unruhe“ könnte mein Nachname sein. Alles in allem konnte ich mich einfach damit identifizieren… und so entstand der Zockername „MeSkalin“.

Schnell wurde ich in eine Schublade mit Kiffern und Drogenabhängigen gesteckt, doch daraus habe ich mir nie etwas gemacht. Im Gegenteil: Soll doch jeder denken was er will.

Passend zum Thema:  Back to the roots - League of Legends S5

Und da Menschen faul sind und in den meisten Spielen wert auf kurze, präzise Aussagen gelegt wird… wurde eben aus MeSkalin kurz und bündig „Meska“.

Falls mich nun wieder jemand fragt woher mein Name kommt… bitte, hier ist die Erläuterung.


Also published on Medium.

Über den Autor

Eric

Mitte, Anfang 30 oder sowas, Energyjunkie und leidenschaftlicher Gamer. meska.me ist meine persönliche Blog-Mischmasch-Alles-Seite auf der ich hin und wieder Gedanken und Eindrücke rund um Themen die mich eben derzeit beschäftigen veröffentliche.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich interessieren:

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me