Lesezeit: 2 Minuten

Ich war heute etwas weniger produktiv als die Tage zuvor und das ist auch vollkommen okay. Man muss nicht immer zu 100 % funktionieren, hin und wieder darf man sich auch eine Pause gönnen.

Nachdem ich gestern mit dem Rostumwandler spielte, durfte ich heute das Ergebnis begutachten. Sieht quasi wie neu aus, hier und da noch ein wenig nachbehandeln, aber im Großen und Ganzen passt es.

Die Nummernschildhalter sind endlich gekommen, also konnte ich diese auch montieren:

Anschließend demontierte ich die Radkastenverkleidung, um besser auf den bzw. die Wassertanks schauen zu können. Mir ist dann aufgefallen, dass die Wasserpumpe für die Scheinwerferwischanlage gebrochen war. Mit etwas Sekundenkleber, Heißklebepistole und Kreppband konnte ich sie wieder gängig machen, sodass der Punkt vom Mängelbericht gestrichen werden kann.

Nachdem ich mit der Arbeit fertig war, schaute ich spaßeshalber mal, was eine neue Pumpe kosten würde. Mit Cashback, Couponcode und noch ein paar Bonuspunkten hätte mich eine neue Pumpe 15,89€ gekostet. Ich überlegte kurz und dachte mir dann: “Scheiß drauf…” und habe mir eine neue Pumpe bestellt. Ich mein klar hält und funktioniert es jetzt, die Frage ist nur, wie lange.

Jetzt hatte ich noch das Problem, dass der Wasserstrahl am Heckscheibenwischer eher schlecht als recht funktionierte. Das lag lediglich an der Abdeckungskappe, durch die der Wasserstrahl nach oben geschossen wird. Das Teil war innen etwas gebrochen und wurde scheinbar schon einmal repariert.

Mir fiel ein, dass ich das Heck meines R50 gecleant hatte, sprich den Heckwischer ersetzte ich durch eine einfache Abdeckung. Ist eigentlich auch ganz cool, wollte ich beim R53 jetzt aber nicht wieder machen.

Glücklicherweise hebe ich immer sämtliche Teile auf, sodass ich die Kappe recht schnell ersetzen konnte und der Wasser nun überall problemlos fließt.

Das wars dann auch für heute. Was ich morgen in Angriff nehme, werden wir noch sehen.