SchlagwortInternet

Asozial durch social Media

A

In ein paar Wochen steht mein 32. Geburtstag an, bezüglich dieses Anlasses überlegte ich mir natürlich was ich an meinem Geburtstag machen könnte. Ziemlich schnell stand fest, dass ich meinen Geburtstag bei meiner Familie verbringen und Abends mit ein paar Freunden um die Häuser ziehen werde. Man muss dazu sagen, dass ich diese Jahr an einem Sonntag Geburtstag habe, weshalb groß feiern am Abend...

Mehrfachauswahl

M

Es ist bedeutend leichter Daten ins Internet zu stellen, als wieder raus zubekommen. Und auch, wenn man sagt: „Das Internet vergisst nie“, so ist es möglich ungewollte Daten wieder los zu werden. Es gab einmal eine Zeit in der ich dachte, dass es wichtig ist viele Freunde zu haben – wobei sich die Bedeutung von Freunden, dank Facebook und Co. stark ins negative gewandelt hat...

Gimme my time back

G

Es hat vor vielen Jahren angefangen – ziemlich traurig, wenn man mal drüber nachdenkt, aber naja. Es hat sich über die Jahre einfach so entwickelt, ich weiß auch nicht… als ich kleiner war, ca. 5 oder 6 Jahre alt wurde ich mehr oder weniger freiwillig aus meiner gewohnten Umgebung gerissen. Plötzlich war da niemand mehr, nur Mutter und Schwester – sonst niemand, keine Freunde...

Abschalten

A

Eines der größten Probleme an „Viel-denkenden-Menschen“ ist es, dass sie kaum oder nur sehr schwer abschalten können. Eigentlich ist der August auch immer mein typischer Hassmonat, quasi der Tiefpunkt des Jahres… da wo alle aufblühen, sich an der Sonne freuen, unternehmungslustig werden, Urlaub machen, usw. began für mich in den letzten Jahren immer wieder die Sommerdepression...

Sozialkritisch?

S

Einundneunzigster Beitrag auf meiner Website, wuhu! Wenn man’s ganz genau nimmt sind es schon ein paar mehr… aber gut, es ist irgendwie ein anderes Thema aber dann doch nicht. Schwer zu erklären und wahrscheinlich auch gar nicht notwendig. Ich hatte schon so viele Websites, Clans, Foren… weiß der Geiger und wenn ich darauf zurückschaue muss ich grinsen – irgendwie...

Google Spy(s)? Datenschutz im Internet und die Idiotie jedes Einzelnen

G

Privatsphäre und Datenschutz im Internet verhält sich in etwa so wie ein Ehegelöbnis bei einer Hochzeit, jetzt magst du vielleicht denken: „Hä der Vergleich hängt.“ – Quatsch. Offensichtlich hast du noch nicht so viele Beiträge von mir gelesen. Ist ganz einfach. Man kann zwar was aufsagen oder nachblabbern, aber wenn man es nicht ernst mein darf man sich auch nicht beschweren...

Das könnte dich interessieren:

Neuste Kommentare

Monats-Archiv

Made with ♥ near Munich
© 2013 - 2019 meska.me